Ballaststoffe

Getreideschrote und Weizenkleie werden zur Rohfasererhöhung beigemischt.

Getreideflocken, deren Verdaulichkeit durch den Bearbeitungsprozeß erheblich verbessert wird sind geeignete Energiespender.

Gekochter, ungeschälter Reis ist ein guter Energielieferant, enthält zahlreiche wasserlösliche Vitamine.

Gemüse ist roh als Rohfaserergänzung einzusetzen z.B. Spinat, Salat, Petrsilie, Tomaten und Zuchini.

Kartoffeln die am besten in der Schale gekocht verfüttert werden sind ebenfalls Energielieferanten.

Obst kann ebenfalls als Rohfaserlieferant eingesetzt werden, doch reife Früchte enthalten auch viel Zucker und somit auch ein Energiespender die Banane.

Zuviel Rohfaser im Futter führt zur Gewichtsreduktion.

Zuviel Rohfaser im Futter führt zu Kotabsatzproblemen.

Zuviele Kohlenhydrate führen zur Verfettung.

 

Bild